Wladimir-Susdal


Wladimir-Susdal
Wladịmir-Sụsdal,
 
russisches Fürstentum im Nordosten des Reiches mit der Hauptstadt Rostow (ab 1054), dann Susdal; wurde unter dem Fürsten Andrej Bogoljubskij (1157-74), der seine Residenz 1157 nach Wladimir verlegte, zum militärisch stärksten aller russischen Fürstentümer, das 1169 auch Kiew erwarb. Diese Führungsposition konnte Wladimir-Susdal (ab 1242 Großfürstentum) bis zum Tod Alexander Newskijs (1263) halten; danach wurde es durch Fehden innerhalb der Fürstenfamilie geschwächt und von dem ehemaligen Teilfürstentum Moskau beerbt, das an den jüngsten Sohn Alexander Newskijs, Daniil Aleksandrowitsch (Daniel, Herrscher, Moskau), vergeben worden war.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wladimir-Susdal — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir-Susdal Rus — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Großfürstentum Wladimir-Susdal — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Großfürstentum Wladimir Susdal — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Wladimir-Susdal — Uspenski Kathedrale, 12. Jahrhundert Das Fürstentum Wladimir Susdal (russisch Владимиро Суздальское княжество) oder Wladimirer Rus (russisch …   Deutsch Wikipedia

  • Susdal — Stadt Susdal Суздаль Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir (Russland) — Stadt Wladimir Владимир Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Susdal — Sụsdal,   Sụzdal [ z ], Stadt im Gebiet Wladimir, Russland, an der Kamenka (fließt zum linken Kljasmazufluss Nerl), 12 100 Einwohner; dank der etwa 200 Geschichts und Architekturdenkmäler Museumsstadt und Touristenzentrum.   Stadtbild:  … …   Universal-Lexikon

  • Wladimir — I Wladịmir,   Gebietshauptstadt in Russland, am Bergufer der Kljasma, 339 000 Einwohner; russisch orthodoxer Erzbischofssitz; Pädagogische Universität, TH, Bildergalerie, Museum, zwei …   Universal-Lexikon

  • Wladīmir [2] — Wladīmir (Wolodimer), 1) russisches Gouvernement, grenzt an die Gouvernements Twer, Jaroslaw, Kostroma, Nishnij Nowgorod, Tambow, Rjäsan u. Moskwa; 850 QM.; hügelig, theils heidig, theils morastig, theils sandig, mit guter Dammerde; Fluß: Oka,… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.